Wir über uns

Caritasverband für den Landkreis Schwandorf e.V.

Die Vorstandschaft setzt, im Einvernehmen mit dem Diözesan-Caritasverband, einen Geschäftsführer ein, der die Geschäfte des Kreis-Caritasverbandes führt.

Die Geschäftsführung wird durch eine schlanke Verwaltung unterstützt.

Folgende fachlichen Dienste werden vorgehalten:

  • Allgemeine Soziale Beratung (Kuren, Erholungen, Gefährdetenhilfe)
  • Behinderten- und Seniorenarbeit mit Familienentlastenden Diensten
  • Ambulante Erziehungshilfen (Sozialpädagogische Familienhilfe,  Erziehungsbeistandschaften und Integrative Sozialraumorientierte Kindereinzelbetreuung).
  • Migrationsberatung für Erwachsene und Beratung für Asylbewerber und Flüchtlinge
  • Beratung für Menschen mit Suchtproblmenen wird durch die Fachambulanz für Suchtprobleme, die räumlich getrennt in der Ettmannsdorfer Str. 2 - 4 in Schwandorf  untergebracht ist, durchgeführt
  • Schwangerschaftsberatung wird durch die Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Weiden in den Räumen der Fachambulanz für Suchtprobleme angeboten

Weitere Informationen

Unser Leitbild in 10 Sätzen

 

  1. Ursprung und Grundlage der kirchlichen Caritas und damit des Caritasverbandes ist die helfende und heilende Zuwendung Gottes zum Menschen; unser vorrangiges Wirken gilt den Armen und Schwachen, gleichgültig, welchen Geschlechts oder Rasse sie sind oder welcher Religion oder Nationalität sie angehören.

  2. Unser Anliegen ist das Wohlergehen der Menschen in materieller, körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht.

  3. Wir stärken die Selbsthilfekräfte der Menschen, fördern ihre Selbstständigkeit und achten ihre Würde.

  4. Richtschnur unseres Handelns ist die Botschaft des Evangeliums und das christliche Menschenbild.

  5. Wir begegnen unseren Mitmenschen mit Achtung, Wohlwollen und Verständnis aus der Überzeugung heraus, dass uns allen eine unantastbare Würde als Geschöpf Gottes verliehen ist.

  6. Wir entwickeln neue Strategien und Projekte der Hilfe und arbeiten sparsam und wirtschaftlich.

  7. Wir fördern die Tätigkeit von Ehrenamtlichen, stärken die Übernahme von Mitverantwortung und bauen auf die Unterstützung und auf die fruchtbare Zusammenarbeit mit den Pfarreien.

  8. Als Verband der freien Wohlfahrtspflege beteiligen wir uns an der Grundversorgung der Bevölkerung mit sozialen Dienstleistungen.

  9. Wir streben in Verhandlungen mit Förderern und Kostenträgern eine Unterstützung unserer Arbeit an, die es erlaubt, sie in der erforderlichen Qualität durchzuführen.

  10. Wir stehen zur Leistungs- und Qualitätskontrolle und bekennen uns zu einem fairen Wettbewerb im Bereich der sozialen Arbeit.

 

Mitglieder des Vorstandes

Für einen Zeitraum von drei Jahren wurden im Oktober 2015 in den Vorstand des Caritasverbandes für den Landkreis Schwandorf e.V. gewählt:

Vorsitzender

Herr Dekan Hans Amann​

stellvertretende Vorsitzende

Frau Ursula Glatzl, Rechtsanwältin

Beisitzer

Herr Pfarrer Thomas Senft
Herr Pfarrer Johann Wutz
Frau Marianne Deml, Staatssekretärin a.D.
Herr Johann Fischer, Zweiter Realschulkonrektor a.D.
Herr Alexander Flierl, MdL

Geschäftsführer 

Herr Wolfgang Reiner

Caritasrat

Frau Petra Froschauer (stellvertretende Amtsgerichtsdirektorin)
Herr Werner Heß (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Schwandorf) 
Herr Hans Hottner (Steuerberater, Stadtrat)

Gremienarbeit

Gremienarbeit des Caritasverbandes für den Landkreis Schwandorf e.V.

In folgenden Gremien ist der Caritasverband für den Landkreis Schwandorf e.V. vertreten:

  • Arbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege
  • Arbeitsgemeinschaft "Jugendhilfe in katholischer Trägerschaft"
  • Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft
  • Arbeitskreis "Erwachsenenpsychiatrie"
  • Arbeitskreis "Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie"
  • Arbeitskreis "Altenpsychiatrie"
  • Arbeitskreis "Sexueller Missbrauch"
  • Jugendhilfeausschuss
  • Netzwerk "Soziale Fachberatung"
  • Seniorenbeirat der Stadt Schwandorf
  • Seniorenbeirat Landkreis Schwandorf
  • Fachbasis Jugend

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2014