beraten & helfen

Gesundheitsfürsorge

Ein wesentlicher Grund hierfür ist die Veränderung der Lebenswelten und Lebenslagen von Müttern in den letzten Jahren. Es gilt daher gesundheitliche Risiken und eine Schwächung der Gesundheit zu beseitigen, die in absehbarer Zeit zu einer Erkrankung führen. Die Kurmaßnahme dient als wichtiger Baustein innerhalb des Gesundheits- und Veränderungsprozesses.

Im Rahmen der Gesundheitsfürsorge werden so im Rahmen der Kurberatung Mutter-Kuren, Mutter-Kind-Kuren, Vater-Kind-Kuren vermittelt. Es findet hierbei eine enge Zusammenarbeit mit den Einrichtungen des Müttergenesungswerkes statt.

"Das Deutsche Müttergenesungswerk ist der einzige Träger, der konzeptionell die Sensibilität für geschlechts- spezifische Lebens- und Problemlagen im Programm vertritt." (Bericht zur gesundheitlichen Situation von Frauen in Deutschland (Mai 2001; Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend).

Ziel der Kurberatung ist es, kurbedürftigen Müttern und Vätern bei dem Weg zur Kur zu unterstützen. Leistungen der Kurberatung sind daher:

  • Allgemeine Informationen über Kuren und Familien- und Seniorenerholungsmaßnahmen,
    Unterstützung bei der Beantragung der Kostenübernahme,
  • Individuelle Kurvorbereitung
  • Herausarbeiten der persönlichen Ziele bei einer Kurmaßnahme,
  • Vermittlung weiterführender Hilfen,
  • Zusammenarbeit mit anderen psychossozialen Diensten,
  • Kurnachbereitung
  • Die Kurberatung ist kostenfrei