Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Hier informieren wir Sie darüber, welche Ihrer Daten auf www.caritas-schwandorf.de erfragt und gespeichert werden und wie wir mit diesen Daten umgehen. Wir bitten Sie, sich diese Hinweise zum Datenschutz regelmäßig durchzulesen, da sie sich hin und wieder ändern können.

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter auf dieser Website (im folgenden "Angebot”) auf.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich im kirchlichen Datenschutzgesetz (KDG).

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Anbieter dieser Internetpräsenz ist im Rechtssinne der 
Caritasverband für den Landkreis Schwandorf e.V.

Ettmannsdorfer Str. 19 - 21
92421 Schwandorf
Deutschland
Tel.: 09431/38 16 - 0
Web: http://www.caritas-schwandorf.de
Mail: info@caritas-schwandorf.de

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Externer Datenschutzbeauftragter ist 

Bugl & Kollegen GmbH
Sedanstr. 7 · 93055 Regensburg
Tel.: +49 941-630 49 789
E-Mail: kontakt@buglundkollegen.de
Web: www.buglundkollegen.de

III. Zuständige Aufsichtsbehörde

Die Diözesandatenschutzbeauftragte für die bayerischen (Erz-)Diözesen ist das
Erzbischöfliches Ordinariat München

Herr Jupp Joachimski
Kapellenstr. 4
80333 München
Tel.: +49 89 2137-1796
Fax.: +49 89 2137-1585
E-Mail: jjoachimski@eomuc.de

IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur für festgelegte Zwecke, wenn es das KDG oder eine andere Rechtsvorschrift erlaubt.

So erfolgt eine Verarbeitung soweit dies zur Bereitstellung der Website sowie unsere Inhalte und Leistungen erforderlich ist und Sie sich über uns informieren möchten oder mit uns in Kontakt treten möchten. Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten kann auch erfolgen, wenn Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Folgende Rechtsgrundlagen bestehen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:
- Einwilligung (§ 6 Abs. 1 lit. b KDG)
- Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen (§ 6 Abs. 1 lit. c KDG)
- rechtliche Verpflichtung (§ 6 Abs. 1 lit. d KDG)
- Zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen das erstgenannte Interesse nicht (§ 6 Abs. 1 lit. g KDG)

Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn der Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist z.B. aus der Abgabenordnung und dem Handelsgesetzbuch entgegensteht, die bei 10 Jahren liegt.

Empfänger von Daten
Die personenbezogenen Daten werden intern, innerhalb unseres Verbandes, verarbeitet soweit dies erforderlich ist. In manchen Fällen setzen wir Dienstleister ein, mit denen wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abschließen. Die Rechtsgrundlage ist hierfür § 29 KDG. Wenn keine Auftragsverarbeitung vorli egt, so werden die Dienstleister wie bei einer Auftragsverarbeitung sorgfältig ausgewählt.

Übermittlung in Drittstaaten
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten erfolgt nur in Ausnahmefällen und wenn geeignete Sicherheitsgarantien wie ein Angemessenheitsbeschluss vorhanden sind. Die Rechtsgrundlagen sind dabei §§ 40, 41 KDG.

SSL Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

V. Automatische Datenerhebung bei Besuch der Website

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

a) Umfang der Verarbeitung
Folgende Daten werden erhoben:
- Browsertyp, Betriebssystem und Version,
- die IP-Adresse des Nutzers,
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
- Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt,
- Seiten unserer Website, die vom System des Nutzers aufgerufen werden.

Die Daten werden in Protokolldateien gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Wenn der Personenbezug der Daten für die Erreichung der Zwecke nicht mehr erforderlich ist, werden die Daten durch Kürzung der IP-Adresse anonymisiert.

b) Rechtsgrundlage für Verarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG.

c) Zweck der Verarbeitung
Die Verarbeitung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt zur Wahrung unserer nach einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen iSd § 6 Abs. 1 lit. g KDG an der Erkennung und Beseitigung von Störungen und Beweissicherung im Falle eines Cyberangriffes. Die Daten werden in anonymisierter Form zur statistischen Auswertung von Seitenaufrufen verwendet.

d) Speicherdauer
Personenbezogene Daten in Protokolldateien werden nach 14 Tagen anonymisiert, sofern eine längere Speicherung zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke nicht erforderlich ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Da diese Daten zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zwingend erforderlich sind, besteht keine Möglichkeit der Verarbeitung zu widersprechen.

VI. Kontaktaufnahme

Auf unserer Website werden Kontaktdaten wie Anschriften, Telefonnummern und E-Mail-Adressen genannt, die eine schnelle Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit uns und den bei uns tätigen Ansprechpartnern ermöglichen.

a) Umfang der Verarbeitung
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten, die Sie uns abhängig vom gewählten Kommunikationsmittel mitteilen. Dies kann Ihren vollständigen Namen, Ihre Anschrift, die verwendete Telefonnummer, die verwendete E-Mail-Adresse und weitere personenbezogene Daten umfassen, die Sie uns im Verlauf der Kommunikation mitteilen.

b) Rechtsgrundlage für Verarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Kommunikation mit Ihnen ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung § 6 Abs. 1 lit. c KDG.

c) Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre Daten nur zur Bearbeitung des Zwecks der Kontaktaufnahme, zur Kommunikation mit Ihnen und zum Zweck der Nachverfolgung erfolgter Kommunikation. In diesen Zwecken liegt auch jeweils unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung.

d) Speicherdauer
Die Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Speicherung nicht mehr erforderlich sind. Im Übrigen gelten die allgemeinen Bestimmungen zur Speicherdauer.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Betroffene haben die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Sie erreichen uns hierzu unter den angegebenen Kontaktdaten.

VII. Einsatz von Cookies

Die Internetseite www.caritas-schwandorf.de verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Mittels Cookies können Nutzer einer Seite identifiziert und wiedererkannt werden.

Cookies können von der besuchten Seite gespeichert werden (First-Party-Cookies) oder von Drittanbietern (Third-Party-Cookies), wenn deren Dienste auf der besuchten Seite eingesetzt werden.

Im Cookie wird die Domain der Seite gespeichert, von der das Cookie stammt. Es gibt Cookies, die auf den Zeitraum einer Browser-Sitzung beschränkt sind, also temporär sind (Session-Cookies) und Cookies, die über einen längeren Zeitpunkt (persistente oder permanente Cookies) gespeichert werden. Ein temporäres und ein abgelaufenes Cookie wird vom Browser beim Seitenbesuch nicht mehr verwendet und je nach Browser direkt gelöscht oder überschrieben.

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über den Einsatz von Cookies informiert werden. Sie können Ihren Browser auch so einstellen, dass Sie Cookies nur in Einzelfällen erlauben oder auch teilweise oder immer ausschließen. Ebenso können Sie Einstellungen auch so vornehmen, dass Cookies automatisch beim Schließen des Browsers löschen. Wenn Sie das Setzen von Cookies nicht erlauben, so können unter Umständen nicht alle Funktionen der Website genutzt werden.

Zur Vereinfachung für das Setzen und Verwalten von Cookies haben wir den Cookie-Manager Klaro im Einsatz.

Für das Setzen und Verwalten von Cookies verwenden wir den Cookie-Manager "Klaro". Sie können somit über die Einstellung für das Setzen der Cookies frei bestimmen. Ihre Entscheidung für das Setzen von Cookies wird in Klaro gespeichert. Die Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung nach KDG § 6 (1) b. Der Einsatz des Cookie-Managers erfolgt nach KDG § 6 (1) g aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen eine Entscheidungsmöglichkeit für das Setzen von Cookies zu bieten sowie nach KDG § 6 (1) d um der rechtlichen Verpflichtung zum rechtmäßigen Einsatz von Cookies nachzukommen. Das Setzen der technisch notwendigen Cookies erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses um die Website lauffähig zur Verfügung zu stellen.


Consent-Manager anzeigen


VIII. Einsatz von Google-Maps

Auf dieser Website wird der Kartendienst Google-Maps der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland eingesetzt.

a) Umfang der Verarbeitung

Die Karteninhalte werden über eine API eingebunden und durch Google bereitgestellt. Für die Übertragung dieser Inhalte ist es erforderlich, dass eine Verbindung zwischen Ihrem Gerät und den Servern von Google hergestellt wird. Wenn Sie Google-Maps für unsere Website aktiviert haben und eine Seite unserer Website aufrufen, auf der Karten von Google-Maps eingebettet sind, werden Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Seite und technische Verbindungsdaten in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort verarbeitet. Auf die Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss.

Wenn Sie über unsere Seite Inhalte von Google-Maps nutzen, gelten die unten angegeben Google-Nutzungsbedingungen und die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google-Maps. Insoweit treten Besucher bei der Nutzung von Google-Maps in ein direktes Nutzungsverhältnis mit Google.

b) Rechtsgrundlage für Verarbeitung

Wir verwenden Google-Maps nur dann, wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. In diesem Fall ist die Rechtsgrundlage für die beschriebene Verarbeitung von Verbindungsdaten § 6 Abs. 1 lit. b KDG. Wir und Google sind gemeinsam für die über die Maps-API verarbeiteten Daten verantwortlich. Nähere Einzelheiten hierzu finden Sie unten in der zwischen Google und uns getroffenen Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit.

c) Zweck der Verarbeitung

Google-Maps wird zur Anzeige geographischer Karten eingesetzt.

d) Speicherdauer

Wir speichern im Rahmen des Einsatzes von Google-Maps keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung von Daten durch Google richtet sich nach den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Den Status von Google-Maps können Sie über unseren Consent-Manager einsehen und eine erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre Entscheidung über den Einsatz des Dienstes wird in einem Cookie gespeichert (s.o.). Sie gilt nur für diesen Browser und muss nach 14-Tagen erneuert werden. Die Löschung des "klarocookieconsent”-Cookies bewirkt den Widerruf einer erteilten Einwilligung.

- Zu den Nutzungsbedingungen für Google Maps: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

- Zur Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortlichkeit für Google Maps: https://privacy.google.com/intl/de/businesses/mapscontrollerterms/

IX. Job- und Praktikumsbörse des Deutschen Caritasverbandes e. V.

Auf unserer Website finden Sie auch die Möglichkeit, in einem gesicherten Bereich Ihr Bewerberprofil zu hinterlegen sowie sich auf vakante Stellen direkt online zu bewerben. Die für das Profil angegebenen Daten sowie die im Bewerbungsprozess angegeben und übermittelten Daten werden vom Deutschen Caritasverband verarbeitet. Folgende Daten werden im Rahmen der Bewerbung verarbeitet:

- IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Eingabe
- E-Mail-Adresse
- Name
- Anschrift und Kontaktinformationen des Bewerbers
- Qualifikationen
- Bewerbungsunterlagen - wie Anschrift, Zeugnisse und Lebenslauf, etc.
- ggf. zusätzliche Informationen

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung - § 6 Abs. 1 lit b KDG - eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Ihre Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Bewerbung verwendet. Ihre Daten werden an den jeweiligen Dienstgeber der Stelle, auf die Sie sich bewerben, übermittelt. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist eine Einwilligung. Sollten Sie den Kontakt zu uns suchen, um einen Vertrag abschließen, so ist die Rechtsgrundlage die Vertragserfüllung oder eine vorvertragliche Maßnahme. Zweck der Dateneingabe in das Bewerbungsformular oder in das Bewerberprofil ist die Bewerbung auf offene Stellen. Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist. Dies kann bei der Bewerbung von den Umständen des Einzelfalls abhängen. Möglicherweise steht der unmittelbaren Löschung eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegen. Sie können Ihre Einwilligung gegenüber dem Deutschen Caritasverband widerrufen (siehe auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Job- und Praktikumsbörse der Caritas).

X. Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Auf unserer Website werden Kontaktdaten für die Übersendung von Bewerbungen genannt. Sie können uns Ihre Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail zukommen lassen. Bitte beachten Sie aber, dass die Informationen in diesem Fall unverschlüsselt übertragen werden.

a) Umfang der Verarbeitung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir personenbezogene Daten aus Ihren übersandten Bewerbungsunterlagen, wie Kontaktdaten, Angaben zu Ihrer Ausbildung, Ihrer Qualifikation, Ihrer Arbeitserfahrung und Ihren Fähigkeiten sowie ggf. telefonische oder mündliche Angaben im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs. Daneben können wir Daten von Dritten (z. B. Stellenvermittlung) erhalten haben. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unserer Organisation ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die an der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses beteiligt sind. Soweit Administratoren notwendigerweise Zugriff auf die verarbeiteten Daten haben, sind diese zur Verschwiegenheit verpflichtet und dürfen die Daten nicht zu anderen Zwecken verarbeiten. Ihre Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt. Nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin geben wir Ihre Bewerberdaten innerhalb unserer Organisation weiter, sollten Sie bei der Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden und eine andere offene Stelle auf Ihr Anforderungsprofil zutrifft oder in absehbarer Zeit zur Verfügung steht.

b) Rechtsgrundlage für Verarbeitung

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung des Beschäftigtenverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist §53 KDG.

Wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für weitere Zwecke erteilen, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des § 6 Abs. 1 lit. b KDG.

c)  Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns. Wir können Ihre Daten verarbeiten, wenn dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche erforderlich ist.

d) Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Wenn kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Eine längere Speicherung ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nur dann, wenn es zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche für die Dauer eines Rechtsstreits erforderlich ist. Sofern Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben, richtet sich die Dauer nach dem Inhalt Ihrer Einwilligung. Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, Ausbildungsverhältnis oder Praktikantenverhältnis, werden Ihre Daten, soweit erforderlich und zulässig, zunächst weiterhin gespeichert und anschließend in die Personalakte überführt und nach den für Personalakten geltenden Regelungen gelöscht

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sie erreichen uns hierzu unter den angegebenen Kontaktdaten.

XI. Rechte der betroffenen Person

Sie sind Betroffener und es stehen Ihnen folgende Rechte (§§ 14 ff. KDG) uns gegenüber zu:

- Sie können Auskunft (§ 17 KDG) verlangen, welche personenbezogenen Daten welcher Herkunft über Sie zu welchem Zweck gespeichert sind. Ebenso müssen Sie darüber unterrichtet werden, wenn Ihre Daten an Dritte übermittelt werden. In diesem Fall ist Ihnen gegenüber die Identität des Empfängers oder über die Kategorien von Empfängern Auskunft zu geben.

- Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, so können Sie Ihre Berichtigung oder Ergänzung verlangen (§ 18 KDG).

- Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken widersprechen (§ 23 KDG). Für diese Zwecke müssen Ihre Daten dann gesperrt werden.

- Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG), wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

- Sie können die Löschung Ihrer Daten (§ 19 KDG) verlangen. Dies ist dann möglich, wenn die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung fehlt oder weggefallen ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Zweck der Datenverarbeitung durch Zeitablauf oder andere Gründe entfallen ist. Bitte beachten Sie, dass einer Löschung eine bestehende Aufbewahrungsfrist oder andere schutzwürdige Interessen unseres Unternehmens entgegenstehen können. Auf Nachfrage teilen wir Ihnen dieses gerne mit. Sollten wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben, so sind wir verpflichtet, jeden Empfänger darüber zu informieren, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

- Sie haben zudem ein Widerspruchsrecht (§ 23 KDG), wenn Ihr schutzwürdiges Interesse aufgrund einer persönlichen Situation das Interesse der Verarbeitung überwiegt. Dies gilt aber dann nicht, wenn wir aufgrund einer Rechtsvorschrift zur Durchführung der Verarbeitung verpflichtet sind.

- Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen den Datenschutz verstößt. 

XII. Informationen zum CDN-Service des CariNet

Wir verwenden zur ordnungsgemäßen Bereitstellung der Inhalte unserer Website CariNet CDN. CariNet CDN ist ein Dienst des CMS des Deutschen Caritasverband e.V.(CariNet CMS), welcher auf unserer Website als Content Delivery Network (CDN) fungiert. 

Ein CDN trägt dazu bei, Inhalte unseres Onlineangebotes, insbesondere Dateien wie Grafiken oder Skripte, mit Hilfe regional oder international verteilter Server schneller bereitzustellen. Wenn Sie auf diese Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu Servern des Deutscher Caritasverband e. V., Karlstraße 40, 79104 Freiburg, her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf. Browserdaten wie Ihr User-Agent übermittelt werden. Diese Daten werden ausschließlich zu den oben genannten Zwecken und zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionalität von CariNet CDN verarbeitet. 

Wir verwenden zur ordnungsgemäßen Bereitstellung der Inhalte unserer Website jQuery CDN. jQuery CDN ist ein Dienst der jQuery, welcher auf unserer Website als Content Delivery Network (CDN) fungiert. Die Bibliothek von jQuery wird direkt von eigenen CMS Servern geladen, sodass eine Verbindung zu den USA nicht mehr stattfindet.

Die Nutzung des Content Delivery Networks erfolgt nach KDG § 6 (1) g unserer berechtigten Interessen wie der sicheren Bereitstellung der Website und Optimierung des Onlineangebots. Weitere Informationen zum Dienstleister finden Sie unter https://www2.carinet.de.