Mitgliederversammlung 16. Juli 2019

Am 16. Juli 2019 fand die Mitgliederversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Schwandorf e.V. statt.

 

Nach der Begrüßung durch Herrn Dekan Msgr. Hans Amann ging Herr Caritas-Direktor Diakon Michael Weißmann in seinem Grußwort auf das Gleichnis vom Barmherzigen Samariter ein:

„… Und am nächsten Tag holte er zwei Denare hervor, gab sie dem Wirt und sagte: Sorge für ihn, und wenn du mehr für ihn brauchst, werde ich es dir bezahlen, wenn ich wiederkomme…“

Der Samariter war darauf vorbereitet professionell zu helfen. Er hat das dafür Notwendige: Öl und Wein, um die Wunde zu versorgen, ein Tier, um den Verletzten zu transportieren und vor allem auch Geld, um die weitere Fürsorge für ihn zu bezahlen. Professionalität und Nächstenliebe sind keine Alternative und benötigen finanzielle Mittel.

 

Herr Direktor Michael Weißmann nahm im Anschluß mit großer Freude die Ehrung von Frau Ursula Glatzl für 25 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand des Caritasverbandes für den Landkreis Schwandorf e.V. vor.

Die silberne Ehrennadel der Caritas symbolisiert den tiefen Dank der Caritas für ihr Wirken auch über den Landkreis Schwandorf hinaus.

Frau Rechtsanwältin Ursula Glatzl ist seit 06.06.1994 im Vorstand des Caritasverbandes für den Landkreis Schwandorf e.V. ehrenamtlich tätig. Seit 26. Juli 2012 wirkt sie als stellvertretende Vorsitzende.

Frau Ursula Glatzl ist auch als Delegierte in die Delegiertenversammlung des deutschen Caritasverbandes gewählt.

Frau Glatzl ist eine der wenigen Frauen, die ein Amt im Vorstand eines Kreis- Caritasverbandes bekleidet.

 

Frau Bürgermeisterin und Kreisrätin Martina Engelhardt-Kopf sprach ein Grußwort und bedankte sich im Namen der Stadt Schwandorf für die geleisteten Dienste und vor allem bei den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden.

 

Die Mitgliederversammlung verabschiedete eine neue Satzung, die eine Wende in der bisherigen Vorstandsstruktur bedeutet: Ehrenamt und Hauptamt werden eine engere Verzahnung als bisher erfahren. Der Vorstand wird künftig aus zwei ehrenamtlichen stellvertretenden Vorsitzenden und einem hauptamtlichen geschäftsführenden Vorsitzenden bestehen. Der bisher bereits tätige ehrenamtliche Caritasrat ist wie bisher tätig, gewinnt aber deutlich an Bedeutung im Rahmen der ihm übertragenen Aufgaben.

 

Beschlossen wurde auch die Gründung einer „Seniorendienste der Caritas Schwandorf gemeinnützige GmbH“. Diese wird künftig ambulante und teilstationäre Pflege anbieten.